Es freut mich, haben Sie den Weg hierher gefunden.

Sei es in Digitalisierungsprojekten, Führungssituationen oder privaten Beziehungen: Synop-Sys trägt dazu bei, mit Ihnen beziehungsbezogene Fragestellungen in organisationalen oder persönlichen Belangen zu klären.

Dazu bietet die Transaktionsanalyse als psychologische Methode geeignete Instrumente, Beziehung in unterschiedlichen Lebensbereichen konstruktiv zu gestalten. Als Finesse unterstützt mein Bezug zum weltweiten Märchenschatz und der Mythologie, dass Sie neue Perspektiven gewinnen; denn echte Entwicklung fordert, den eigenen Bezugsrahmen zu erweitern.

Die Leistungen von Synop-Sys bedienen drei Themenfelder

Coaching Prozessbegleitung für Organisationen und Einzelpersonen.

Controlling Interimsprojekte und längerfristige Engagements.

Entwicklung Storytelling, Strategieentwicklung, Schulungen, Moderationen und Innovationsprojekte.

  • Synop-Sys gründet auf der Betriebsökonomie, der Transaktionsanalyse sowie Bezügen zur Mythologie insbesondere der Volksmärchen.
  • Synop-Sys schaut über die Ökonomie hinaus. Im Sinne eines Brückenschlages zwischen den Sozialwissenschaften sucht Synop-Sys danach, aus der Substanz zu schöpfen.
  • Synop-Sys ist darauf bedacht, zwischen Quellen zu vergleichen und Brücken zwischen Ansichten und Meinungen zu schlagen: Eine aufrichtige Haltung, die Ideen des Gegenübers zu verstehen, zu erfassen und zum Gedeihen zu bringen.

Aktuelles

DIGIdialogue #2: Digitale Transformation in Beziehung (09.04.2020: 16:00 - 17:00)

In der zweiten Ausgabe dieses experimentellen Formats tauschen wir uns aus über die Bedeutung der Communities im Zeichen der fortschreitenden Technologisierung und Digitalisierung.

DIGIdialogue: Digitale Transformation in Beziehung (30.03.2020)

Die aktuelle Situation zeigt radikal, welche Vorteile Unternehmen haben, die laufend die digitale Transformation in ihre Geschäftsmodelle integrieren. Dirk Apel, Mitgründer und Geschäftsführer der Batix Schweiz AG, Roger Roth, Geschäftsführer ITS Industrie- und Technozentrum Schaffhausen und Armin Ziesemer sprechen frei über die aktuellen Herausforderungen der digitalen Transformation in der Organisationsentwicklung.


Verschoben auf März 2021: Blüten im Frühling und andere Geschenke

Anlässlich des 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums Kaminoyama-Donaueschingen führt die Deutsch-Japanische Gesellschaft zusammen mit dem Kulturamt im Gewölbekeller der Musikschule Donaueschingen am 3. April um 19.30 Uhr einen Erzählabend mit japanischen Märchen, Texten, Gedichten und musikalischer Umrahmung durch.

Erzähler: Armin Ziesemer
Musik: Bora Korkmaz (Flöte) & Misaki Tampo (Klavier)


The hero's journey - development of normative structures

Creating it's own narrative of an organisation on the basis of transactional analysis and mythology. A pleasure to guide!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden