Innere Stimmen nutzen (Voice Dialogue)

Ständig hören wir Stimmen in unserem Kopf. Unsere Kopfbewohner. Sie sind grossartige Entscheidungshilfen - wenn wir die im Moment passenden berücksichtigen.

Wer bestimmt unseren Entscheid? Wir selbst, meinen wir oft.

Bereits in den ersten Lebensjahren haben wir uns für präferenzierte Handlungsmuster entschieden. Diese entwickelten sich zu dominanten inneren Stimmen. Damit gelang es uns, unsere Bedürfnisse zu stillen.

Diese Entscheide kosten jeweils, eine Alternative nicht gewählt zu haben. Eventuell helfen sie uns heute nicht mehr, anstehende Herausforderungen zu meistern. Im Gegensatz dazu melden sich verdrängte innere Anteile meist destruktiv zu Wort und führen zu "irrationalen" Handlungen.

In der Arbeit mit Voice Dialogue weden die je eigenen Stimmen aufgedeckt. So trägt ein ausgewogenen Dialog  der Teilpersönlichkeiten zu bezogener Autonomie und Klärung der persönlichen Wahrnehmung bei.

Es werden kreative Potenziale freigesetzt - eine eigenverantwortliche, kooperative innere Führung wird gefördert.

Titel
Ablauf_Sitzung_Voice_Dialogue_Synop-Sys.pdf
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden